Mi 07.03.18

Alltours: Mit deutlichem Plus in den Sommer


Kann sich über gute Buchungszahlen für die Sommersaison freuen: Alltours-Geschäftsführer Markus Daldrup. Foto: Alltours

Kann sich über gute Buchungszahlen für die Sommersaison freuen: Alltours-Geschäftsführer Markus Daldrup. Foto: Alltours

Für Alltours ist die Sommersaison 218 sehr gut angelaufen. „Über alle Quellmärkte hinweg liegen die Buchungen deutlich im Plus“, berichtet Geschäftsführer Markus Daldrup. Nach Airline-Insolvenzen und Zielgebietsturbulenzen griffen Verbraucher verstärkt zur klassischen Pauschalreise. Auch Frühbucherangebote seien gefragter denn je.

Die Türkei, Tunesien und Ägypten sind laut Daldrup mit hohen Buchungszuwächsen zurück in der Erfolgsspur. Mit einer Verdopplung der Gästezahlen gegenüber dem Vorjahr werde die Türkei voraussichtlich der Gewinner der Saison werden und ein Niveau wie vor der Krise erreichen. Auch die Zahl der Ägypten-Urlauber habe sich im Vergleich zu 2017 fast verdoppelt, und Tunesien weist ein Gästeplus von 100 Prozent auf. Griechenland liegt nach einem Rekordjahr erneut zweistellig im Plus.

Bei dem volumenstärksten Ziel Spanien sieht Alltours eine uneinheitliche Entwicklung. Nach einem besonders guten Vorjahr ist die Buchungsentwicklung insgesamt zurückhaltender. Gut läuft es für das spanische Festland und Ibiza mit zweistelligen Zuwachsraten. Mallorca und die Kanarischen Inseln haben beim Umsatz das Niveau von 2017 erreicht, bei den Gästen jedoch nicht.

Die Nachfrage nach den von Alltours exklusiv angebotenen Häusern sowie nach Hotels, die ihre Preise nur moderat angepasst haben, bewegt sich über Vorjahresniveau, berichtet Daldrup. Urlaubsunterkünfte, die deutlich teurer geworden seien, könnten an diese Entwicklung nicht anknüpfen. Zudem stoße die angekündigte Verdopplung der Tourismussteuer auf den Balearen in der Hochsaison bei den Gästen auf Unverständnis und wirke sich hemmend auf das Buchungsverhalten aus.

Der Bereich Autoreisen verzeichnet aktuell ein hochzweistelliges Wachstum. Der massive Programmausbau in Frankreich, den Niederlanden und der Schweiz zahle sich aus und beschere dem Unternehmen zwischen 50 und 100 Prozent. Auch Fernreisen liegen weiterhin hoch im Kurs.

Die Wintersaison 2017/2018 wird Alltours mit einem Plus von zwei Prozent bei den Gästen und von 4,5 Prozent beim Umsatz abschließen.

 

Weitere Nachrichten zu Veranstalter

 

Home | Kontakt | RSS-Feed | Sitemap | Impressum | Datenschutz

© 1969 - 2018 touristik aktuell, DIE WOCHENZEITUNG FÜR Touristiker - Alle Rechte vorbehalten

 

touristik aktuell ist ein Produkt des EuBuCo Verlags

Weitere Produkte: Print & Produktion | Professional Production | Mountain Manager