Reisevertrieb

TVG-Reisebüros: Schulung per I-Camp

Bekannt dafür neue Wege zu gehen: TVG-Chefin Birgit Aust

Bekannt dafür neue Wege zu gehen: TVG-Chefin Birgit Aust. Foto: FTI

I-Camp nennt sich ein neues Trainingskonzept, mit dem die Reisebüro-Kette TVG ihren Mitgliedern Wissen in den Bereichen EDV, Reisetrends und Kundenkommunikation auf neue Art vermitteln will.

Herzstück ist eine Online-Plattform, „die Expedienten ein persönliches, digitales Klassenzimmer mit ausgewählten Seminaren bereitstellt“, sagt TVG-Chefin Birgit Aust. In „kurzweiligen Filmen“, teils moderiert von Sonnenklar-Moderator Dirk Löbling, können Reiseverkäufer dort in jeweils rund zehn Minuten „alles Wissenswerte über ein ausgewähltes Thema“ erfahren verspricht Aust. Die Beiträge zu produzieren sei zwar „sehr aufwendig“ gewesen. Dafür mache das Ansehen „aber auch wirklich Spaß“ und es stelle sich „ein deutlich höherer Lerneffekt ein“, verspricht die Managerin.

Über Feedback-Funktionen können die Inhalte bewertet und kommentiert werden. Reisebüro-Inhaber haben zusätzlich die Option, die Teilnahme und den Lernfortschritt ihres Teams jederzeit mitzuverfolgen.

Die I-Camp-Inhalte decken Themen aus drei Kategorien ab: Der Kursbereich „Technology“ bietet Beiträge zu den unterschiedlichen Systemwelten der TVG, deren Anwendung und Updates. Unter „Marketing“ ordnen sich alle Inhalte zu Veranstalterprodukten und neuen Destinationen ein. Im Kurs „Communication“ erhalten die Reiseprofis praktische Tipps für die Kundenberatung und -bindung.

Die ersten fünf Beiträge sind freigeschaltet, bis Ende des Jahres sollen insgesamt 25 Kurse online sein. Ziel der TVG ist eine „hauseigene, multimediale Wissensdatenbank“.

Der Reisebüro-Kette gehören die Vertriebsmarken Sonnenklar Reisebüro, Flugbörse und 5 vor Flug an. Der Verbund ist zu je 50 Prozent Teil von FTI und RT-Reisen.

Anzeige

Kommentar schreiben