Reisevertrieb

TUI Travel Star: Spende statt Weihnachtspost

Stefanie Wolter vom Kinder-Hospiz Sternenbrücke in Hamburg und TTS-Geschäftsführer Lars Helmreich

Stefanie Wolter vom Kinder-Hospiz Sternenbrücke in Hamburg und TTS-Geschäftsführer Lars Helmreich. Foto: TTS

TUI Travel Star (TTS) verzichtet in diesem Jahr auf die Aussendung von Weihnachtspost. Stattdessen spendet die Reisebüro-Kooperation 3.000 Euro an Kinderhospize. So gehen jeweils 1.500 Euro an den ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienst Hannover und an den Verein Kinder-Hospiz Sternenbrücke in Hamburg. 

„Weihnachten ist die Zeit der Besinnung, in der wir gern an jene Menschen denken, denen es nicht so gut geht“, sagt Oliver Grimsehl. Sein Geschäftsführerkollege Lars Helmreich ergänzt: „Das Geld, das wir bislang in Weihnachtskarten und Porto investiert haben, stellen wir jetzt für wertvolle ehrenamtliche Arbeit mit Kindern zur Verfügung.“

Kommentar (1)

  • Heidi Pernot
    am 21.12.2018
    Guten Abend

    ich finde dies eine sehr tolle und lobenswerte Idee und hoffe ,.
    , dass dies auch von anderen praktiziert wird!!
    Unser Partnerbüro hat sich ebenfalls zu einer Spende zugunsten der Christiane Herzog Stiftung entschieden.

    mit freundlicvhem Gruss Heidi Pernot

Kommentar schreiben