Reisevertrieb

Globus-Serie: Reudnitzer Reisen, Leipzig

Sorgten für einen stimmungsvollen Abend (von links): Igor Gryshyn, Annett Antonia Gräske und Bernd Gräske

Sorgten für einen stimmungsvollen Abend (von links): Igor Gryshyn, Annett Antonia Gräske und Bernd Gräske. Foto: Reudnitzer Reisen

Am 24. Januar sind in Frankfurt am Main die Globus Awards an Reisebüros mit pfiffigen Marketing-Aktionen sowie zukunftsorientierten und kreativen Einrichtungen verliehen worden. Zudem gab es einen Sonderpreis. In dieser Serie stellen wir täglich einen der Top-Platzierten vor, heute den Viertplatzierten in der Kategorie „Beste Reisebüro-Aktion“. Der Preis ging an Reudnitzer Reisen in Leipzig.

Das Team hatte seine Kunden zu einer Reise in die Vergangenheit eingeladen. In einer besonderen Location, der Alten Handelsbörse, lauschten rund 180 Zuhörer Reise-Anekdoten und Geschichten aus früheren Zeiten. Diese hatte Annett Antonia Gräske zusammengetragen, zum Beispiel erzählte sie von Richard Wagners gewagter Flucht vor seinen Gläubigern. Die Anekdoten wurden zudem mit Musik des bekannten Pianisten Igor Gryshyn umrahmt, den Bernd Gräske, Geschäftsführer von Reudnitzer Reisen, engagiert hatte.

Zu diesem Event waren die Kunden persönlich eingeladen worden. Die Resonanz war enorm, in kürzester Zeit waren die zur Verfügung stehenden Plätze vergeben.

„Es war ein gelungener Abend“, resümierte der Geschäftsführer. „Am Tag nach der Veranstaltung kamen Kunden zu uns in die Büros, haben sich bedankt und gefragt, wann und ob es eine Fortsetzung geben wird.“ Und auch die ein oder andere Reise sei gebucht worden.
Auch 2019 soll es einen solch besonderen Kundenabend geben. „Die Frage nach einer Fortsetzung ist wohl die beste Anerkennung für uns und die Künstler, schließt diese doch eine nachhaltige Kundenbindung ein.“
 
Einen Überblick über die Ergebnisse des Globus Award 2018 finden Sie hier

Anzeige

Kommentar schreiben