Reisevertrieb

Globus-Serie: Reisebüro Travel-A, Bad Salzuflen

Jeanette Buller (links) und Holger Jaferi (rechts) von G Adventures überreichten den Sonderpreis „Soziales Engagement“ an Sandra Klare und Christian Brokmann vom Reisebüro Travel-A. Foto: David Vasicek

Jeanette Buller (links) und Holger Jaferi (rechts) von G Adventures überreichten den Sonderpreis „Soziales Engagement“ an Sandra Klare und Christian Brokmann vom Reisebüro Travel-A. Foto: David Vasicek

Am 24. Januar sind in Frankfurt am Main die Globus Awards an Reisebüros mit pfiffigen Marketing-Aktionen sowie zukunftsorientierten und kreativen Einrichtungen verliehen worden. Zudem gab es einen Sonderpreis. In dieser Serie stellen wir täglich einen der Top-Platzierten vor. Mit Platz 1 in der Kategorie „Sonderpreis – Soziales Engagement“, der an das Reisebüro Travel-A in Bad Salzuflen ging, endet diese Serie.

Die Frage nach Rabatten im Reisebüro gehört auch in Bad Salzuflen (fast) zum Tagesgeschäft. „Wir werden immer wieder danach gefragt: Was gibt es on top, kann man was am Preis machen“, berichtet Büroinhaberin Sandra Klare. Verstehen kann sie das nicht: „Wer zu uns ins Büro kommt, der hat eigentlich genügend Geld, um seinen Urlaub zu bezahlen.“ Und dennoch: „Wir haben 2017 öfter Preisnachlässe gegeben, als uns bewusst war.“

Das sollte sich 2018 ändern. Auf die Frage nach Preisnachlässen gab es fortan immer die gleiche Antwort: „Rabatte geben wir keine. Aber wir unterstützen mit Ihrer Buchung eine der 24 Kindertagesstätten in unserer Region.“ Ursprung für die Idee waren die fünf Kinder von Mitarbeitern des Travel-A-Teams.

Sie alle gehen in die Kita – und alle haben die gleiche Erfahrung gemacht: „Es gibt kaum noch Ausflüge für die Kids, weil das Geld fehlt“, sagt Klare. Und da auch viele Eltern mit ihrem Nachwuchs nicht auf Entdeckungstour gehen, gab es Klare zufolge „in den Tagesstätten viele Kinder, die nicht mal die Region vor ihrer eigenen Haustür kennen“.

Für das Team von Travel-A stand fest: „Reisen – das sollte ein Recht für alle Kinder sein! Und kleine Menschen fangen mal mit kleinen Reisen an. Wenn ihnen das keiner erfüllen kann, dann machen wir das halt!“

Unter dem Motto „Meine kleine Reise mit dem Reisebüro Travel-A“ gingen Schreiben an alle 24 Kindertagesstätten der Region. Das Angebot: „Wir besorgen einen Reisebus und machen mit Ihren Kindern einen halben Tag lang einen Ausflug.“

Die Resonanz der Kitas war gewaltig: Alle meldeten sich begeistert zurück, mit allen wurde ein Tour mit durchschnittlich 40 Kindern organisiert. Einige Gruppen wurden vor dem Ausflug zudem ins Reisebüro eingeladen, um sich mal persönlich anzuschauen, wo und wie Urlaub gebucht wird. Positiver Nebeneffekt: Viele Eltern wurden so auf Travel-A aufmerksam – und einige anschließend zu Neukunden des Reisebüros.

Einen Überblick über die Ergebnisse des Globus Award 2018 finden Sie hier.

Anzeige

Kommentar schreiben