Reisevertrieb

Best-Reisen: Digital Day und eigenes Job-Portal

Vorstand Cornelius Meyer beim Tagungsauftakt an Bord der Aida Nova

Vorstand Cornelius Meyer beim Tagungsauftakt an Bord der Aida Nova. Foto: ck

An Bord der Aida Nova schwört die Reisebüro-Kooperation Best-Reisen ihre Mitglieder derzeit auf ihren Digitalisierungskurs ein. „Wir müssen uns die Möglichkeiten der digitalen Welt zunutze machen“, sagte Marketing- und Vertriebsvorstand Cornelius Meyer zu Beginn der Jahrestagung vor rund 250 Reisebüros. Ziel müsse es sein, technologische Schnelligkeit „bei gleichzeitig größtmöglicher Individualisierung“ zu vereinen, um Kunden zeitgemäß bedienen zu können.

Hierzu empfahl Meyer die Nutzung des bereits bestehenden Tools Messenger People, das es den Best-Reisen-Büros ermöglicht, „über alle gängigen Messenger-Dienste schnell und unkompliziert mit Kunden in Kontakt zu treten“. Zudem präsentierte er als Novum „das Schaufenster-TV der neuesten Generation“ mit senkrechtem Display und vakanzgeprüften Angeboten, das ab sofort verfügbar ist.

Der Digitalisierungs-Experte und Unternehmens-Coach Felix Thönnessen lieferte in seinem Vortrag Fallbeispiele für eine moderne Kundenansprache, riet den Reisebüros aber auch, sich vor Online-Marketing-Maßnahmen zunächst die Frage zu stellen: An welchem Punkt der Digitalisierung steht mein Kunde?

Da die Umsetzung solcher Maßnahmen im Tagesgeschäft der Reisebüros schnell untergehen kann, veranstaltet die Kooperation künftig direkt im Anschluss an die jährliche Hauptversammlung den so genannten Digital Day, bei dessen Premiere im Mai der Online-Riese Google Praxisbeispiele aufzeigen soll. Auf der Hauptversammlung will Best-Reisen zudem das Konzept für ein neues Kooperations-eigenes Job-Portal vorstellen, das noch in diesem Jahr umgesetzt werden soll.

Kommentar schreiben