Reisevertrieb

Sprachreisen: Eine Nische für Reisebüros

Urlaub mit Anschluss: Sprachreisen eignen sich auch für Alleinreisende. Foto: Relaxfoto.de/istockphoto

Urlaub mit Anschluss: Sprachreisen eignen sich auch für Alleinreisende. Foto: Relaxfoto.de/istockphoto

Sprachreisen sind für Reisebüros ein lohnenswertes Nischenprodukt – davon ist Julia Richter, Geschäftsführerin des Fachverbands Deutscher Sprachreise-Veranstalter (FDSV), überzeugt. Denn: „Sprachreisen sind etwas für jeden – und das in jedem Lebensalter“, weiß sie.

Die Palette der Reiseformate sei vielfältig. Sie reicht von Fremdsprachencamps innerhalb Deutschlands für jüngere Kinder über Angebote „mit Hobby“ wie Fußballcamps und Kochkurse bis hin zu Sprachkursen für bestimmte Berufsgruppen oder für Familien.

Singles und Alleinreisende seien bei Sprachreisen sehr gut aufgehoben, weil sie schnell und leicht Anschluss fänden. Man könne das Sprachenlernen mit einer Städtereise oder einen Strandurlaub verbinden. „Sprachurlaub bietet eine ideale Möglichkeit, eine Region intensiv kennenzulernen“, so Richter.

Der FDSV rät Interessierten, „nicht einfach übers Internet irgendwas von der Stange zu buchen“, sondern sich beraten zu lassen. „Und genau das ist die Chance für Reisebüros“, meint die Geschäftsführerin des Verbands, „hier können sie den Hebel ansetzen.“ Wenn man sich in diesem Segment Wissen aneigne und Kunden Angebote für Sprachreisen „schmackhaft unterbreiten“ könne, könne man sich auch von der Konkurrenz abheben.

Kommentar schreiben