Reisevertrieb

Schmetterling baut eigenes E-Commerce-Team auf

On- und offline soll noch enger verzahnt werden

On- und offline soll noch enger verzahnt werden. Foto: ptra/www.pixabay.com

Die zunehmende Digitalisierung der Branche lässt die Reisebüro-Kooperation Schmetterling neue Wege gehen: 2020 baut der Verbund ein spezielles Team für E-Commerce auf. Mithilfe der neuen personellen Ressourcen sollen Reisebüro-Websites künftig zentral mit Inhalten versorgt werden.

„Jedes Reisebüro erhält dabei seine eigene Domain“, kündigt Geschäftsführerin Anya Müller-Eckert an. Künftig hätten Reisebüros die Wahl, „ob sie ihre neue personalisierte Website selbst mit Angeboten bewerben möchten – oder ob dies professionell mithilfe künstlicher Intelligenz von der Zentrale aus gesteuert werden soll“, so Müller-Eckert.

Darüber hinaus plant die Kooperation für 2020 eine neue B2B-Plattform, „die alle Ansprüche der Nutzer im Zeitalter der Digitalisierung“ erfüllen soll. „Bisher haben wir unseren Reisebüros Werkzeuge für Online-Marketing-Aktivitäten geliefert, die sie selbst einsetzen konnten“, erklärt Müller-Eckert. Der Nachteil bei diesem Vorgehen: Der Zeitaufwand für die einzelnen Reisebüros ist relativ hoch.

Für das kommende Jahr habe man deshalb das Online-Marketing neu durchdacht. Künftig biete die Zentrale den Reisebüro-Partnern ein zentral gesteuertes Marketing-Komplettpaket, kündigt die Kooperationschefin an.

 

Kommentar schreiben