Reisevertrieb

Amadeus: Neues in Bistro Portal und Leisure IBE

Amadeus auf der ITB 2018: In diesem Jahr ist der IT-Anbieter virtuell präsent

Amadeus auf der ITB 2018: In diesem Jahr ist der IT-Anbieter virtuell präsent. Foto: mg

Nach den angekündigten Abschaltungen diverser Reisebüro-Tools geht es an anderer Stelle bei Amadeus voran. So wurde durch neue Attribute in Bistro Portal und der Leisure IBE die gezielte Suche nach Angeboten mit kostenloser Stornierung und kostenloser Umbuchung verbessert. Schauinsland liefert diese Informationen bereits. Weitere Veranstalter werden folgen.

Unter dem neuen Suchkriterium „Besondere Hygienemaßnahmen“ werden darüber hinaus ab sofort Unterkünfte angezeigt, die spezielle Sicherheits- und Hygienemaßnahmen umgesetzt haben. Dazu zählen beispielsweise Abstandsregeln, Desinfektionsspender, Richtlinien zum Tragen von Masken und der kontaktlose Check-in oder Restaurantbesuch.

Basis sind die Veranstaltertexte, die Amadeus regelmäßig prüft. Dadurch ist dieses Attribut genauso wie die bekannten Amadeus Hotelattribute stets auf dem aktuellen Stand.

Infokarte zu weltweiten Covid-Bestimmungen
In die Selling Platform Connect hat Amadeus eine neue interaktive Covid-19-Infokarte integriert, um Reiseverkäufer bei der Suche nach aktuellen Reisebeschränkungen auf dem Laufenden zu halten. Die Karte bietet sofortige und genaue länderspezifische Informationen, die es ermöglichen, die Kunden zum Zeitpunkt der Buchung direkt aus dem Front-Office-Buchungs-Tool über Reisebeschränkungen zu informieren.

Die jeweiligen Infos werden per Mouse-Over angezeigt. Verfügbar ist die Karte in der Selling Platform Connect unter „External Links“. Alle Daten werden von Riskline bereitgestellt und alle zwei Wochen sowie bei offiziellen Ankündigungen eines Landes aktualisiert.

Leichtere Suche für Hochzeitsreisen und Hotellage
Das neue Attribut „Honey Moon“ ermöglicht in Bistro Portal die eindeutige Anzeige von Angeboten nur für Hochzeitsreisende. Darüber hinaus wurden Sehenswürdigkeiten und ein Routenplaner in die Kartensuche integriert.

Reiseverkäufer können den Reisenden mit Hilfe der Karte gezielt beraten und sofort sehen, wie weit beispielsweise eine Sehenswürdigkeit oder ein bestimmter Strand vom Hotel entfernt sind. Zudem können die Darstellung der angezeigten Informationen in Bistro Portal durch die Expedienten entsprechend ihrer Präferenz verändert und erstellte Hotelkommentare editiert werden.

„Quick-Connect“ für Flugbuchungen
Mit der neuen und laut Amadeus benutzer- und wartungsfreundlichen Schnittstelle „Quick Connect“ soll im Online-Geschäft der Reisebüros der Zugriff auf den gesamten Flug-Content verbessert werden. Vom Full-Service- bis zum Low Cost Carriern werden darüber Zusatzleistungen wie Sitze und Gepäck buchbar. Mit der API können die Flugangebote in eine Website, eine mobile App oder ein Inventory Management System integriert werden.

Amadeus auf der ITB
Amadeus ist auf der ITB mit einem virtuellen Stand im Show Floor vertreten. Besucher können dort direkt mit den Sales-Experten in Kontakt treten. Eine Terminvereinbarung im Vorfeld ist nicht notwendig, kann aber über die ITB-Plattform in Anspruch genommen werden. Erreichbar ist Amadeus im Vorfeld der Messe unter events.de(at)amadeus.com.

Weitere Infos zum Messeauftritt gibt es hier.

Details zu den Abschaltungen diverser Reisebüro-Tools finden Sie hier und hier.

 
Matthias Gürtler