Reisevertrieb

TVG: Das ist der Song von Purple Schulz

Will ein Zeichen setzen gegen die Trostlosigkeit der Corona-Pandemie: Purple Schulz

Will ein Zeichen setzen gegen die Trostlosigkeit der Corona-Pandemie: Purple Schulz. Foto: Ben Schulz

Seine 80er-Jahre-Songs „Durch Ruinen“ und „Ich will raus“ beschreiben perfekt die aktuelle Gefühlslage vieler Touristiker. Für die Reisebüros der TVG-Kette hat Sänger Purple Schulz jetzt allerdings ein ganz neues Lied produziert. Der Titel: „Wir sind alle eine Welt“. 

Premiere feierte der Song auf der digitalen Jahrestagung der Flugbörse-, 5vorFlug- und Sonnenklar-Reisebüros in der vergangenen Woche. Und vor allem das Video dazu sorgte für Begeisterung - mit großartigen Bildern aus Istanbul und Havanna, aus Sydney und Athen, Kenia und Thailand. Filmsequenzen, die Sehnsucht wecken. Sehnsucht nach Ferne. 

Die TVG will mit dem Song ein positives Zeichen setzen und ihn als Mutmacher verstanden wissen. Gleichzeitig ist er Auftakt einer „Raushelfer“-Kampagne: „Die Reiselust der Deutschen ist riesig, die Unsicherheit groß. Genau da müssen Reisebüros jetzt ansetzen“, sagt TVG-Chefin Birgit Aust. 

Der einstige Neue-Deutsche-Welle-Star Schulz musste für das Projekt nicht lange gebeten werden. „Was die Tourismus- und die Kulturbranche miteinander verbindet, ist die Tatsache, dass wir die Ersten waren, die schließen mussten und die Letzten sein werden, die wieder öffnen dürfen. Schon Goethe wusste, dass Reisen bildet. Nichts anderes macht Kultur.“ 

Ziel von Schulz ist es, der durch Corona bedingten Trostlosigkeit im Leben vieler Menschen „positive Bilder entgegenzusetzen und die Zuhörer mitzunehmen auf eine musikalische Weltreise.“ Das ist ihm hervorragend gelungen. 

Zum Song geht es hier.