Reisevertrieb

TVG-Tagung: Neuausrichtung der Sonnenklar TV Reisebüros 

Die Sonnenklar TV Reisebüros sollen strategisch neu ausgerichtet werden

Die Sonnenklar TV Reisebüros sollen strategisch neu ausgerichtet werden. Foto: TVG

TVG-Chefin Birgit Aust, hier bei der Jahrestagung 2019 in der Türkei, erläuterte das neue Konzept für die Sonnenklar TV Reisebüros

TVG-Chefin Birgit Aust, hier bei der Jahrestagung 2019 in der Türkei, erläuterte das neue Konzept für die Sonnenklar TV Reisebüros. Foto: TVG

Die Reisebüro-Kette TVG will mit voller Kraft in die Zukunft starten, wie Geschäftsführerin Birgit Aust vor rund 100 Agentur-Inhabern während der Jahrestagung in Palma de Mallorca erläutert. „Nach zwei Jahren Pandemie mit sämtlichen Herausforderungen für unsere Branche im Allgemeinen und dem Counter im Speziellen hat sich der Wert unserer Gemeinschaft deutlich abgezeichnet“, erläuterte Aust. 

Man habe in den Krisenjahren beobachtet, dass viele Einzelkämpfer von der Corona-Krise überwältigt worden seien, sagte Aust. „Wir als TVG-Familie hingegen konnten gestärkt mit neuen Lehren für die Zukunft hervorgehen. Die Pandemie hat mehr denn je bewiesen, dass es sich lohnt, Ziele miteinander zu verfolgen – das festigt das System als Ganzes und macht jeden Einzelnen in seinem Tun freier, flexibler und erfolgreicher.“ 

Sonnenklar TV Reisebüro: Franchise-Verträge werden aktualisiert 

Unter anderem vor diesem Hintergrund hat sich TVG entschieden, die Sonnenklar TV Reisebüros strategisch neu auszurichten. Aktualisierte Franchise-Verträge treten am 1. November in Kraft. Verfolgt wird laut Aust der Ansatz des „Fairplay Franchising“, einer Partnerschaft auf Augenhöhe. „Als einziges Franchise-Unternehmen, das keine Marketing-Gebühr für seine Partner erhebt, geben alle mit dem Vertrag ein klares Bekenntnis zur Gemeinschaft und zum gegenseitigen Leistungsversprechen ab, um auch in Zukunft die Verlässlichkeit zu bieten, welche die Veranstalter und die Destinationen von uns gewohnt sind“, konkretisiert die TVG-Geschäftsführerin die Pläne. 

Damit weiterhin die Gebühren entfallen, setze sie auf maximale Präsenz über alle Kanäle. Die Büros verpflichteten sich, unter anderem an Marketing-Aktionen teilzunehmen. Ziel sei es, die Synergien innerhalb der Franchise-Gemeinschaft noch stärker zu nutzen und durch eine zentrale Marketing-Steuerung eine „optimale und breit gestreute Kundenansprache“ zu generieren, erläuterte Aust. 

Qualitätsbarometer wird eingeführt 

Zentrales Element der neuen Verträge ist laut der TVG-Chefin die Einführung des Qualitätsbarometers. Dieses sei flexibel und marktorientiert ausgerichtet und stärke mit einer Leistungsmotivation gleichzeitig die Bindung zur FTI Group. Durch gezielte Steuerung und „optimal gepflegte“ Kundendaten können Franchise-Nehmer ihre Franchise-Gebühren bis auf 100 Euro pro Monat senken. 

Die Kriterien für das Qualitätsbarometer sollen jährlich im Herbst mit dem Beirat festgelegt und rechtzeitig zum neuen Geschäftsjahr verabschiedet werden. So schaffe man die größtmögliche Flexibilität, als Franchise-System auf geänderte Marktforderungen zu reagieren, sagte Aust. 

Verbesserte Erreichbarkeit und größere Nähe zum TV-Sender

Durch den neuen Vertrag will die TVG auch enger an den Fernsehsender Sonnenklar TV heranrücken. Durch einen einheitlichen Gesamtauftritt soll so unter anderem das Markenbewusstsein gestärkt werden. Für die Reisebüros bedeutet dies eine regelmäßige Teilnahme an Mailing-Aktionen des TV-Senders. Desweiteren ist eine verbesserte Erreichbarkeit der Franchise-Agenturen analog zu den Callcenter-Zeiten des Fernsehpartners geplant. 

„Die Krise hat uns gezeigt, dass Servicequalität und eine persönliche Erreichbarkeit Dienstleistungen sind, bei denen ein Reisebüro seine Position beim Kunden unterstreichen und ausbauen kann“, erklärte Aust. „So haben unsere Reisebüros während Corona ihr Angebot an digitalen Kontaktmöglichkeiten wie Chats und Videokonferenzen vorbildlich erweitert, um die Kunden bei der Urlaubsplanung größtmöglich zu unterstützen. Ergänzend dazu haben sie fortan die Möglichkeit, gegen geringe Kosten die Erreichbarkeit durch eine Anbindung an unser Callcenter noch einmal zu erhöhen“, sagte Aust. 

Die TVG-Jahrestagung findet noch bis zum 27. März im Melia Palma Marina in der Inselhauptstadt statt. Sie kann in Teilen am Samstag, ab 9 Uhr, per Live-Stream auch von Deutschland aus verfolgt werden. Die Veranstaltung von Freitag kann ebenfalls per Stream verfolgt werden. 

Ute Fiedler