Reisevertrieb

Geschäftsreisen: Comeback der Mice-Branche

Stand des German Convention Bureaus auf der Imex Anfang Juni in Frankfurt am Main

Stand des German Convention Bureaus auf der Imex Anfang Juni in Frankfurt am Main. Foto: mg

Nach der Touristikbranche hat auch die Mice-Branche mächtig Fahrt aufgenommen. Vor allem die Zahl der Messen und Kongresse hat zugenommen und befindet sich zum Teil auf Rekordniveau. Das Geschäft mit Incentive-Reisen kommt langsamer zurück, befindet sich aber ebenfalls auf dem aufsteigenden Ast.

Entsprechend zufrieden zeigten sich die meisten Teilnehmer der Imex in Frankfurt am Main. Die Berichte über die Gespräche, Interviews und Präsentationen auf der traditionellen Mice-Messe ziehen sich wie ein roter Faden durch die neue Print-Ausgabe des einzigen Mice-Magazins in Deutschland, CIM Conference & Incentive Management (2/2022).

Firmen legen verstärkt Wert auf nachhaltige Events

Trotz des Jubels wurde auf der Imex aber auch deutlich: Ein Selbstläufer ist das Mice-Geschäft auch künftig nicht. Denn die Herausforderungen für die Planer etwa in den Geschäftsreisebüros, egal, ob bei Ketten wie CWT oder Mittelständlern unter dem Dach von LCC und Derpart, sind gewaltig.

Den Personalmangel hat das Redaktions-Team des Schwestermagazins von touristik aktuell in der ersten CIM-Ausgabe des Jahres beschrieben, inzwischen kommen rasant steigende Kosten und die Angst vor immer neuen Corona-Wellen hinzu.

Eine weitere – und auf lange Sicht immens wichtige – Herausforderung ist das Thema Nachhaltigkeit, dem wir uns in der aktuellen CIM-Ausgabe intensiv widmen. Denn Nachhaltigkeit spielt bei immer mehr Ausschreibungen eine wichtige Rolle – und lässt Zielgebiete, Event-Anbieter, Messen und Kongresshäuser aktiv werden.

Geschäftsreisebüros kennen den Trend aus eigener Erfahrung. Sie erhalten bei CIM wertvolle Tipps, welche Anbieter sich dem Thema Nachhaltigkeit stellen und somit den Anforderungen großer und kleiner Firmenkunden gerecht werden.

Events an Airports, Updates zu Destinationen

Darüber hinaus berichten wir ausführlich, welche Meetings- und Event-Möglichkeiten die großen Airports in Deutschland bieten, warum der Software-Spezialist Ungeboeck aus der Branche nicht wegzudenken ist und was es mit dem Hype um das Thema Metaverse auf sich hat.

Im Ressort „Destinationen“ geht es unter anderem um folgenden Themen:

  • Österreich: Restart mit neuen Locations und innovativer Technik
  • Belgien: Meeting-Hotspot punktet mit vielen attraktiven Standorten
  • Abu Dhabi: Networken auf Yas Island, Incentives werden ausgebaut
  • Monaco: Neue Kampagne pusht nachhaltige MICE-Konzepte

CIM als Print-Ausgabe und in digitaler Form

Das gedruckte Heft kann ab € 42,80 für ein gesamtes Jahr abonniert werden - inklusive Versand. Die digitale Ausgabe sowie einen Überblick über die CIM-Magazine der vergangenen Jahre finden Sie kostenfrei im Bereich „Alle Ausgaben“.
 

Matthias Gürtler