Veranstalter

DER Touristik: Burmester löst Herzog ab

Wechselt von Thomas Cook zu DER Touristik: Ingo Burmester

Wechselt von Thomas Cook zu DER Touristik: Ingo Burmester. Foto: ta

Geht ab Mitte 2019 beruflich neue Wege: Rene Herzog

Geht ab Mitte 2019 beruflich neue Wege: Rene Herzog. Foto: DER Touristik

Paukenschlag in der Zentrale von DER Touristik: Der langjährige TUI-Manager und jetzt bei Thomas Cook in Diensten stehende Ingo Burmester löst Anfang Juni Rene Herzog als Chef von DER Touristik Central Europe ab. Burmester wird bereits ab Mai für den Konzern tätig sein, Herzog verlässt wenige Wochen später das Unternehmen. Dies erfolge „auf eigenen Wunsch“, heißt es.

Burmester startete seinen Werdegang zunächst als Berater, bevor er zur TUI stieß. Dort war er unter anderem in den Fachbereichen Flug, Cluburlaub und Kapazitäts-Management tätig. Später verhalf er als Geschäftsführer Robinson zu neuem Schwung.

2017 wechselte Burmester zu Thomas Cook. Dort war er zunächst Geschäftsführer der Thomas Cook Hotels & Resorts, bevor er zum Geschäftsführer Thomas Cook UK & Ireland berufen wurde. In dieser Position fühlte er sich offenbar nicht wohl. „Das ist nicht seine Welt“, berichten Kollegen.
 
Für Sören Hartmann, Chef der DER Touristik Group, ist vor allem ein „geplanter und geordneter Übergang“ von Herzog zu Burmester wichtig. Dies sichere „die Kontinuität unseres Geschäfts in unseren Kernmärkten Deutschland, Österreich und der Schweiz“. Mit Burmester gewinne man einen „sehr erfahrenen und vernetzten Touristiker“.

Herzog hat sich Hartmann zufolge in seinen neun Jahren bei DER Touristik „große Verdienste“ erworben, insbesondere bei der Internationalisierung der Gruppe sowie der Neuausrichtung der Veranstalter in Deutschland.

Die aktuell stattfindende Restrukturierung in Deutschland werde Herzog bis zur Übergabe an Burmester weiter vorantreiben. Ziel sei es, den Konzern „schlanker, effizienter und schneller zu machen“.
 

 
Anzeige

Kommentar schreiben