Veranstalter

Alltours: Plus im Geschäftsjahr 2017/2018

Blickt optimistisch aufs laufende Jahr: Alltours-Chef Willi Verhuven

Blickt optimistisch aufs laufende Jahr: Alltours-Chef Willi Verhuven. Foto: Alltours

Alltours hat mit den Veranstaltermarken Alltours und Byebye im abgelaufenen Geschäftsjahr 2017/2018 ein Plus von vier Prozent bei Umsatz und Gästezahlen erzielt. Der Umsatz stieg auf 1,44 Milliarden Euro, die Zahl der Urlauber auf 1,73 Millionen. Im laufenden Geschäftsjahr will Alltours weiter wachsen. Zuversichtlich stimmt den Veranstalter, dass die Buchungen nach einem eher verhaltenen Beginn seit Anfang 2019 zugelegt haben. Und als etablierte Marke mit eigener Reisebüro- und Hotelkette sehe man sich sehr gut für die Herausforderungen des Marktes gerüstet, so Geschäftsführer Willi Verhuven.

Der Gewinn, den die Gruppe erzielt hat – sie erwirtschaftete 2017/2018 einen Überschuss von 42 Millionen Euro vor Steuern – verbleibe vollständig im Unternehmen, fließe in Rücklagen und werde überwiegend für Investitionen genutzt, sagt Verhuven. So sollen insbesondere der digitale Ausbau des Geschäfts und das Wachstum der Gruppe vorangetrieben werden.

Zu dieser gehören neben den beiden Reiseveranstaltern Alltours und Byebye die Zielgebietsagentur Viajes Allsun auf Mallorca, Alltours Espana als Besitzer der Allsun Hotels sowie die Reisebüros-Kette Alltours Reisecenter und der Online-Ableger Alltours Reiseportal.

 

Kommentar schreiben