Veranstalter

Thomas Cook: Anmelden für zwei Roadshows

Thomas Cook schult Reiseverkäufer auf insgesamt 86 regionalen Infoabenden

Thomas Cook schult Reiseverkäufer auf insgesamt 86 regionalen Infoabenden. Foto: Thomas Cook

Der Reisekonzern Thomas Cook hat gleich zwei Roadshows angekündigt: Im Juli und August tourt der Veranstalter durch Deutschland, um Reiseverkäufern die News für den Winter 2019/2020 vorzustellen, von November bis Mitte Januar 2020 sind die Neuheiten aus dem Sommerprogrammen 2020 dran. Insgesamt handelt es sich um 86 regionale Infoabende, die rund 4.000 Reiseverkäufer erreichen sollen.

Auch in diesem Jahr werden die Infoabende in den Formaten „Classic“ und „Special“ angeboten, die Thomas Cook jedoch „aufgelockert“ hat. Das Format „Classic“ beginnt mit einem Reisemarkt, es folgt eine multimediale Präsentation, bei denen Reiseverkäufer „attraktive Preise“ gewinnen können. Das Abendessen parallel statt. Das Format „Special“ startet mit einem Get-together, gefolgt von einem gesetzten Abendessen. Zwischen den einzelnen Gängen werden die Programmneuheiten präsentiert. Der Abend wird durch eine Verlosung abgerundet.

Die Teilnahme an den Infoabenden ist kostenfrei. Reiseverkäufer können sich ab sofort über das Infonet unter www.tc-infonet.de unter dem Reiter „Messen & Events“ anmelden. Pro Reisebüro können zwei Mitarbeiter teilnehmen.

Das Vertriebs-Event Travelconnexion findet in diesem Jahr hingegen nicht statt (siehe hier).

Kommentar schreiben