Veranstalter

Chamäleon legt zahlreiche Zusatztermine auf

Am 15. Oktober führt eine zusätzliche Reise von Chamäleon nach Usbekistan und Kirgisistan – im Bild Samarkand. Foto: Loggawiggler/pixabay

Am 15. Oktober führt eine zusätzliche Reise von Chamäleon nach Usbekistan und Kirgisistan – im Bild Samarkand. Foto: Loggawiggler/pixabay

Für die laufende Saison und das Frühjahr 2020 hat der Erlebnisreisespezialist Chamäleon insgesamt 27 Zusatztermine aufgelegt. Diese führen in den Iran, nach Oman, Usbekistan und Kirgisistan, Israel, Äthiopien, Marokko, Kuba, Peru sowie nach Chile und Argentinien.

Hier die einzelnen Reisen und Zusatztermine:

China: „Hongkong“ 7. und 28. September 2019

Äthiopien: „Lalibela“ 17. November 2019

Usbekistan/Kirgisistan: „Samarkand“ 15. Oktober 2019

Japan: „Kyoto“ 2. und 23. Oktober 2019 sowie 21. März 2020

Oman: „Wahiba“ 26. Januar, 16. Februar sowie 15. und 29. März 2020

Iran: „Isfahan“ 1., 3., 8. und 10. April 2020

Kuba: „Havanna“ 13. Januar und  17. Februar 2020; „Cohiba Sense“ 18. und 25. Januar, 15. und 22. Februar 2020

Marokko: „Marrakesch“ 18. Januar 2020; „Atlas“ 12. Oktober 2019

Chile/Argentinien: „Te Quiero Sense“ 16. Februar 2020

Peru: „Altiplano“ 14. und 28. März sowie 18. April 2020

Kommentar schreiben