Veranstalter

TUI: Handynummer ohne Ausnahme

Keine Buchung mehr ohne Eingabe der Handynummer: TUI macht ernst

Keine Buchung mehr ohne Eingabe der Handynummer: TUI macht ernst. Foto: William Iven/pixabay

TUI macht beim Thema SMS-Assisten ernst: Seit einigen Tagen nimmt der Veranstalter keine Buchungen mehr entgegen, bei denen die Mobilnummer des Kunden fehlt. Man verzichte auf die Buchung, da „uns Menschenleben und die Betreuung von Gästen in Not wichtig sind“, teilte TUI Ende Mai einer verwunderten Reiseverkäuferin mit.

In den sozialen Medien brodelte es anschließend. Abgesehen davon, dass viele Reisebüros die Daten ihrer Kunden nicht an den Reisekonzern weitergeben wollen, hätten viele Kunden kein Handy oder wollten ihre Mobilfunknummer nicht preisgeben, heißt es in diversen Facebook-Gruppen.

Die Konsequenz aus Sicht vieler Reiseverkäufer: Sie geben die Nummer des Reisebüros oder gar eine falsche Telefonnummer an. Doch damit begeben sie sich auf juristisch dünnes Eis.

Der Reisebüro-Verband VUSR hat nun seine Juristen eingeschaltet. Cyrus Nurischad, VUSR-Vize, hält den Grundgedanken der TUI, die Kunden im Notfall erreichen zu können, für richtig und wichtig. „Allerdings ist es höchst fraglich, ob die Mobilnummer für diesen Zweck dringend erforderlich ist.“ TUI könnte beispielsweise eine Nachricht im Hotel hinterlassen.

Nurischad verweist zudem auf eine Passage im Vertriebsschreiben von TUI: Über den sogenannten SMS-Assistenten soll vor der Abreise auch ein Hinweis auf eine Feedback-Möglichkeit im Rahmen der TUI Gästebefragung gesendet werden. „Insoweit ist die Angabe von TUI, es erfolge keine werbliche Nutzung der Nummer falsch“, meint Nurischad. Auch die Bezeichnung als Notfall-Rufnummer sei somit irreführend.

Der VUSR hat TUI mit seinen datenschutz- und wettbewerbsrechtlichen Bedenken konfrontiert. Die Antwort werde nun juristisch ausgewertet. „Danach werden wir sehen, wie es weitergeht“, sagt Nurischad.

Kommentare (6)

  • Thomas Lukaszczuk
    am 07.06.2019
    Man sollte konsequent auf andere Veranstalter umberaten, die solche, für uns Reisebüros erpresserischen Bedingungen nicht stellen! Erst wenn die hochnäsigen Damen und Herren bei der TUI merken, daß ihre Umsatz- und Ertragszahlen zurückgehen, kommen sie von ihrem hohen Roß herunter! Es gibt eine Vielzahl von kompetenten Reiseveranstaltern, und die meisten Hotels stehen nicht unter TUI-Fuchtel!
  • Michael Merges
    am 07.06.2019
    Da drängt sich die Frage auf, warum TUI nicht die Selbstverpflichtungserklärung beim DRV zum SMS-Assist abgegeben hat.

    Hier will man wohl durch Wortspielchen den Kunden und Agenturen suggerieren, dass der SMS-Assitent der TUI das gleiche ist wie der SMS-Assist des DRV.

    Aber schön für TUI, dass sie in der Lage sind auf Buchungen zu verzichten nur wenn eine Handynummer fehlt, andere Veranstalter wird es freuen.
  • Harald Weber
    am 07.06.2019
    Was für ein verlogenes Pack!
  • Michael Merges
    am 07.06.2019
    Wer hat den Artikel verfasst?

    Das ist grammatisch völlig falsch!

    SMS-Assist = Initiative des DRV mit Selbstverpflichtungserklärung zur Datennutzung der Veranstalter

    SMS-Assistent = Eigenkreation der TUI mit schwammigen Angaben zur Datennutzung

    Ein feiner Unterschied, der aber gravierende Folgen für die Vertriebspartner haben kann.
  • Marcel
    am 07.06.2019
    Wie konnten Kunden früher ohne Handy im Urlaub überleben.
    TUI lass mal gut sein. Ausserdem: meineTui.de ist eine Unverschämheit ...hab da kein Vertrauen an TUI
  • Judith Helling
    vor 3 Wochen
    Das ist doch der blanke Hohn.
    Wir haben selber in Aruba während des Hurrican Mathew 2016 gesessen. Ein echter Notfall.

    Von Tui war trotz hinterlegten Handynummern nichts zu sehen und zu hören.
    Wir wurden mit Werbe -SMS überhäuft, aber in diesem Notfall...Kein einziger Kontaktversuch.
    Im Gegenteil...
    Keine Info dass der Flughafen geschlossen ist, was mit unserem geplanten Abflug ist, Hotel etc.
    Nicht mal Emails der Notfall Kontaktadresse wurden beantwortet.

    Ich kann nur sagen, wenns nicht ohne Mobilnummer bei TUI geht ...
    GEHT ES GANZ SICHER AUCH OHNE TUI ....

Kommentar schreiben