Veranstalter

Sportreisen: Kunden wollen Urlaub aktiv nutzen

Hohe Nachfrage, Trend-Sportarten und Umweltbewusstsein bestimmen das Sportgeschäft

Hohe Nachfrage, Trend-Sportarten und Umweltbewusstsein bestimmen das Sportgeschäft. Foto: pixabay/Free-Photos

Immer mehr Kunden wollen ihren Urlaub aktiv verbringen. Klares Top-Thema derzeit: Yoga. Aber auch Wassersport ist stark gefragt – vor allem bei den Millennials. Andere Reisende nutzen die Ferienzeit bewusst, um neue Sportarten auszuprobieren. Daher sind im Sportbereich aktuell Kombinationen sehr populär.

Sportreisen bedienen den Kundenwunsch-Klassiker, ein Reiseland mal von einer anderen Seite kennenzulernen. Gleichzeitig schließt das Format herkömmliche touristische Unternehmungen nicht aus. Und während in Bezug auf die Destinationen wenig Dynamik herrscht – Ägypten, Tunesien, Italien, Griechenland, Malediven bleiben unangefochtene Ertragsperlen –, entwickelt sich das Thema Nachhaltigkeit derzeit mehr und mehr zum Verkaufsargument.

Generell sei die Nachfrage im Sportbereich groß, heißt es vonseiten der Veranstalter. DER Touristik geht mit einer völlig neuen Produktlinie „Dertour Sports“ an den Start. TUI baut die Sparte Surfen aus, FTI erweitert das Angebot an vorab buchbaren Sport-Paketen.

Alles rund ums Thema lesen Sie in der aktuellen ta-Ausgabe 22/23 in unserem Special Sportreisen und Tauchziele.

 

Kommentar schreiben