Veranstalter

FTI: Santa-Clara-Airport im Sommer gesperrt

Auf den Cayos bietet FTI unter anderem das Cayo Santa Maria an, das zu Banyan Tree gehört

Auf den Cayos bietet FTI unter anderem das Cayo Santa Maria an, das zu Banyan Tree gehört. Foto: ras

Da auf dem internationalen kubanischen Flughafen Santa Clara bis zum Start der Wintersaison Verbesserungen im operativen Bereich vorgenommen werden, können die beiden FTI-Vollcharter von Düsseldorf beziehungsweise München derzeit nicht wie geplant stattfinden.

Gäste ab Düsseldorf fliegen wie geplant am Freitag mit demselben Fluggerät und zu denselben Zeiten nach Varadero.

Gästen auf Flügen ab München stehen laut FTI gleichwertige Eurowings-Flugverbindungen von Düsseldorf nach Varadero zur Wahl. In der Regel können die Urlauber am selben Flugtag mit Zubringerflug nach Düsseldorf reisen.

Von beziehungsweise nach Varadero erfolgt ein rund fünfstündiger Transfer ins gebuchte Hotel auf dem Landweg. Optional haben die Münchner den Reisenden angeboten, kostenlos auf ein höherwertiges Resort in Varadero umzubuchen, was vom Großteil der Urlauber angenommen worden sei. Reisebüros wurden bereits über die Änderungen informiert.

Mit Beginn der Wintersaison legt FTI samstags eine Nonstop-Verbindung mit der Lufthansa Group von München nach Santa Clara auf. Ergänzend hierzu gibt es Rundreisen ab/bis Santa Clara.

Kommentar schreiben