Veranstalter

DER Touristik: Mallorca wird möglich

Im Juli will DER Touristik deutsche Urlauber  wieder nach Mallorca fliegen

Im Juli will DER Touristik deutsche Urlauber wieder nach Mallorca fliegen. Foto: Cornerstone/pixelio.de

DER Touristik bereitet gemeinsam mit den Destinationen den Neubeginn einiger ausgewählter Hauptreiseziele vor. Der Konzern geht davon aus, neben Urlaub in Deutschland auch Reisen auf die Balearen, die Kanaren, nach Österreich, Dänemark, Kroatien, Portugal, Griechenland, Zypern und möglicherweise in die Türkei anbieten zu können. Dazu steht der zweitgrößte deutsche Reiseveranstalter in Gesprächen mit den Behörden vor Ort und den Tourismusministern der einzelnen Länder.

Besonders positive Signale senden die Balearen. Tourismusminister Iago Negueruela hat die DER-Touristik-Verantwortlichen in einer Videokonferenz informiert, dass sich die Balearen auf einen Neustart im Juli vorbereiten. Dabei setze man besonders stark auf organisierte Pauschalreisen, da die Besucherzahl so kontrollierbarer sei als bei Individualreisen. Erste Testflüge und Hotelläufe seien für Juni geplant. Laut Negueruela seien die Voraussetzungen für eine Urlaubssaison gut auf Mallorca, das mit 200 aktive Fällen bei 1,1 Millionen Einwohnern relativ wenige Covid-19-Fälle zu verzeichnen haben. Außerdem biete die Insel 250 Intensivbetten.

„Wir gehen davon aus, dass Sommerurlaub auf den Balearen in diesem Jahr möglich sein wird, und wir unseren Gästen damit eine der beliebtesten Urlaubsregionen überhaupt anbieten können“, sagt Sven Schikarsky. Der DER-Touristik-Manager erläutert, dass man eine stete Nachfrage auf geringem Niveau für Urlaubsreisen im Sommer 2020 erhalte. Darüber hinaus bestünden noch viele tausend Bestandsbuchungen für die Sommerferien auf den Balearen.

Den Neubeginn auf den Balearen wollen die Marken Dertour, ITS und Jahn Reisen mit attraktiven Preisvorteilen bewerben.

Anzeige