Veranstalter

Ameropa: Wechsel in der Geschäftsführung

Kai de Graaff geht, Stephanie Schulze zur Wiesch kommt

Kai de Graaff geht, Stephanie Schulze zur Wiesch kommt. Fotos: Ameropa

Neil Byland komplettiert die neue Geschäftsführung

Neil Byland komplettiert die neue Geschäftsführung. Foto: Ameropa

Mit einem Wechsel in der Geschäftsführung will der Bahn- und Erlebnisreiseveranstalter Ameropa die Weichen für die Zukunft stellen. Kai de Graaff wird Ameropa nach sieben Jahren verlassen, das Unternehmen aber weiterhin als Beirat begleiten.

Neu in der Geschäftsführung ist Stephanie Schulze zur Wiesch. Schulze zur Wiesch ist in der Touristik keine Unbekannte. Die langjährige TUI-Managerin war zuletzt als CEO für den TUI-Spezialisten Wolters Reisen tätig und verantwortete zuvor die Bereiche Konzepthotels, Qualitätsmanagement, Transformation und Strategie. „Ich sehe gerade in diesen Zeiten Wettbewerbsvorteile für das Geschäftsmodell von Ameropa“, sagt Schulze zur Wiesch.

Neben Schulze zur Wiesch komplettiert Neil Byland die neue Geschäftsführung von Ameropa. Bereits seit Februar ist Byland für die Bereiche Finanzen und IT zuständig.