Veranstalter

Vtours: Corona-Infoseite und Buchungsfreigabe

Viel Platz für Social Distancing bieten die Villen des Sun Island Resorts auf den Malediven

Viel Platz für Social Distancing bieten die Villen des Sun Island Resorts auf den Malediven. Foto: Vtours

Der Aschaffenburger Veranstalter Vtours hat eine Infoseite mit hilfreichen Hinweisen zur Einreise und den Regularien vor Ort wie Gesundheitschecks bei Ankunft zusammengestellt, die den Vertriebspartnern mit wenigen Klicks mehr Sicherheit bei der Beratung geben soll. In einigen Ländern wie Italien und Portugal sind die Informationen auf die Region heruntergebrochen. 

Die Seite ist hier zu finden. Laut eigenen Angaben überprüft Vtours die Angaben regelmäßig. „Unsere Kunden sollen mit einem sicheren Gefühl in den Urlaub starten“, erklärt Geschäftsführer Achim Schneider.

Darüber hinaus läutet der Veranstalter früher als sonst die kommende Urlaubssaison ein und hat das Programm bereits zur Buchung freigegeben.

Mehr denn je konzentriert sich der Veranstalter auf Pauschalreisen in klassische Badeziele wie Ägypten, Griechenland, Italien, Spanien und die Türkei. Neu im Portfolio ist Slowenien. Auf der Fernstrecke sind unter anderem die Malediven und Curacao buchbar. Mit kleineren Hotelanlagen und privaten Poolvillen will Vtours vermehrt Rückzugsmöglichkeiten anbieten, um dem geänderten Urlaubsverhalten gerecht zu werden.

Bereits im April hatte Vtours das ab November 2020 gültige Provisionsmodell veröffentlicht. Die Einstiegsprovision von neun Prozent kann in vier Stufen auf bis zu zwölf Prozent gesteigert werden. Bereits ab 5.000 Euro Umsatz werden zehn Prozent Provision gezahlt. Sondervereinbarungen gelten für Mitglieder bestimmter Reisebüro-Kooperationen und -Ketten, teilt Vtours mit.