Veranstalter

Schauinsland versichert Flugreisekunden

Mit der neuen Versicherung will Schauinsland-Reisen den Kunden ein „größtmögliches Gefühl von Sicherheit“ vermitteln

Mit der neuen Versicherung will Schauinsland-Reisen den Kunden ein „größtmögliches Gefühl von Sicherheit“ vermitteln. Foto: Schauinsland-Reisen

Um Gästen in der Zeit der Pandemie „ein größtmögliches Gefühl von Sicherheit“ zu vermitteln, bietet Schauinsland-Reisen für alle neu gebuchten Flugpauschalreisen eine neue Versicherung an. Die „Fair-Sicherung“ umfasst:

•    Die Übernahme der zusätzlichen Unterbringungskosten im Quarantänefall für bis zu 14 Tage, sofern diese nicht durch eine andere Stelle (z. B. Versicherung, staatliche oder regionale Garantien) gewährleistet ist
•    Eine Übernahme der Rückflugkosten bei einer quarantänebedingt verspäteten Rückreise der betroffenen Person (maximal 3.500 Euro pro Person)
•    Die Organisation der Heimreise der Mitgereisten sowie gegebenenfalls von der Quarantäne nicht betroffenen Personen auf der gleichen Buchung
•    Hilfestellung durch die örtliche Reiseleitung bei organisatorischen Fragen (z. B. die Suche nach einer geeigneten Rückflugverbindung)

Die Versicherung gilt für alle Neubuchungen bis 31. Dezember bei Schauinsland-Reisen, auch dynamische.