Veranstalter

Alltours: Impfpflicht für Allsun Hotels

Das Thema Impfungen greift in der Reisebranche immer weiter um sich. Jetzt hat Alltours angekündigt, dass die unternehmenseigenen Allsun Hotels ab Herbst nur noch Gäste empfangen, die gegen das Coronavirus geimpft sind. Die Regelung soll voraussichtlich ab 31. Oktober 2021 gelten, hänge aber vom Verlauf der Impfungen ab, teilt Alltours mit. 

Bislang müssen Allsun-Gäste beim Check-in einen negativen PCR- oder Antigen-Test vorlegen, der nicht älter als 48 Stunden ist.

„Wir wollen allen Gästen höchstmögliche Sicherheit bieten, damit sie ihren Urlaub entspannt genießen können“, erklärt Alltours-Chef Willi Verhuven. Bei steigenden Impfquoten und sinkenden Inzidenzen in den Urlaubsgebieten stehe einem erholsamen Urlaub in den 35 Allsun Hotels auf Mallorca, den Kanaren und in Griechenland nichts im Wege.

Zugleich geht Verhuven mit Optimismus in die nächsten Monate: „Wir gehen davon aus, dass in absehbarer Zeit – vielleicht schon zu Ostern – ein sicherer Urlaub in vielen Ländern wieder möglich sein wird.“ So habe Spanien enorme Hygiene- und Sicherheitsmaßnahmen gegen Corona ergriffen.