Veranstalter

Zenitravel: Neuer Azoren-Spezialist

Zenitravel will mehr Deutsche auf die Azoren bringen

Zenitravel will mehr Deutsche auf die Azoren bringen. Foto: SATA

Urlaub am Rande Europas: Besonders deutsche Gäste zieht es auf die Azoren. Vor der Corona-Krise kamen im Jahr 2019 mehr als 90.000 Urlauber auf die Inselgruppe. Vom wichtigsten Quellmarkt will auch Zenitravel, eine Destinationen Management Company (DMC), profitieren. Das Unternehmen, das seinen Sitz in Angra do Heroísmo auf der Azoreninsel Terceira hat, möchte seine B2B-Aktivitäten verstärken und mit deutschen Reisebüros und Reiseveranstaltern enger zusammenarbeiten.

Für den Counter kann dies lukrativ werden. Zenitravel verspricht Provisionen von bis zu 15 Prozent. Die DMC möchte die Agenturen und Veranstalter künftig umfassend über die Azoren informieren. Geplant sind unter anderem Webinare und persönliche Besuche in den Reisebüros. Dort sollen individuelle Fragen geklärt und die Rahmenbedingungen für eine künftige Zusammenarbeit festgelegt werden.

Zenitravel bietet seit 2014 Rundreisen, Touren und Ausflüge auf den insgesamt neun Azoreninseln an. Das Portfolio reicht von Schnorchelausflügen oder Schwimmen mit Delfinen über kulinarische Touren und Besuche auf Bauernhöfen bis hin zu Wanderungen oder Touren mit dem E-Bike. Mehr Infos auf www.zenitravel.com.