Reisevertrieb Veranstalter

LMX: Beachparty-Konzept kommt an

LMX-Vertriebschef Mario Krug mit Azubi Marvin Binscheck

LMX-Vertriebschef Mario Krug mit Azubi Marvin Binscheck. Foto: ras

Sommer, Sonne, Sand und mehr – in typischer Urlaubsatmosphäre lassen sich Infos touristischer Leistungsträger viel, viel besser aufnehmen. Das dachte sich vor Jahren LMX-Vertriebschef Mario Krug – die Idee der LMX-Beachpartys war geboren.

„Ich hatte so ein Bauchgefühl damals. Das Konzept kommt sehr gut an. Es ist wie Urlaub hier“, freut sich Krug. „Jeder Standort ist sehr gut besucht und die Touristiker sind interessierter als früher“, findet der engagierte Vertriebschef.

LMX-Beachparty, das ist die Kombination aus einer Reisemesse mit unterschiedlichen Partnern und kurzweiligen Präsentationen - auch die von Yudelka Lopez vom Dominikanischen Fremdenverkehrsamt. Außerdem habe alle Teilnehmer der Beach-Party, die in Frankfurt waren, nun die Handynummer der Dominikanerin, wissen, wo ihr Büro ist und dass sie auf einen Kaffee dort vorbeikommen können.

Seine Vision von LMX Individuell erläuterte Vertriebschef Mario Krug. „Ihr sollt nur über die LMX-Individuell-Seite einbuchen, die sieht auch viel schöner aus als andere CRS“. Neu im LMX-Individuell-Angebot sind Musical-Tickets von Stage, Eintrittskarten fürs Disneyland Paris und Fähren. Schnellstmöglich folgen sollen Camper und Kreuzfahrten. Zugang zu LMX Individuell gibt es auch über die Website www.bausteinreisen.de.

„Am Ende bekommt Ihr einen kompletten Pauschalpreis mit den Rechten einer Pauschalreise“, so Krug. Agenturen erhalten mindestens zehn Prozent Provision, könnten diese aber über das Tool selbständig erhöhen, was sich in der Folge auf den Endpreis für den Kunden auswirkt.

Alle LMX-Beachpartys, die noch in Köln, Düsseldorf, Nürnberg, München und Stuttgart stattfindet, enden mit zwei liebgewonnenen Schluss-Ritualen: Moderator Mike Michaelis bekommt einen Fußnagel in einer der LMX-Farben blau oder gelb angemalt. Und – wer als erster im Pool ist, erhält einen Gewinn. Über einen Flug mit Sun Express in die Türkei freut sich Serdar Karacaga von ATD-Flugreisen am Frankfurter Flughafen.

Mit in Frankfurt dabei waren die Partner Aldiana, Aldemar Resorts, Allianz, 1A Vista Reisen, Condor, Deutsche Bahn, Fergus Hotels, Myjack/Bewotec, Nura Hotels, Sachsen Tourismus, Sun Express, Palma Bay Club Resort, World 2 Meet und Pierre & Vacances. Zur Bildergalerie geht es hier.

Sylvia Raschke