Verkehr

Iberia verbessert Bordessen

Die spanische Airline Iberia arbeitet am Service in der Economy Class: Seit vergangener Woche gibt es auf Langstreckenflügen ein neues Verpflegungskonzept. Gereicht werden sollen höherwertige Speisen in größeren Portionen als bisher. Wie international üblich, wird ein Drei-Gänge-Menü mit zwei Hauptspeisen zur Wahl serviert. Für Frühstück und Brunch wurden neue Boxen entwickelt, die die Passagiere auf Wunsch auch mitnehmen können. Zwischen den Mahlzeiten sollen jederzeit Wasser, Säfte und kleine Snacks verfügbar sein. Mit dem neuen Konzept will Iberia die „schon sehr hohen Bewertungen“, die man bei regelmäßigen Passagierbefragungen ermittle, weiter verbessern.

Kommentar schreiben