Verkehr

Lufthansa: Streik bei Langstrecken in Frankfurt

Vom Pilotenstreik sind am Dienstag nur die Langstreckenflüge betroffen

Vom Pilotenstreik sind am Dienstag nur die Langstreckenflüge betroffen. Foto: Lufthansa

Die Lufthansa-Piloten treten am Dienstag wieder in den Streik: Am Frankfurter Flughafen sollen von 8 bis 23 Uhr keine Langstreckenflüge stattfinden. In dieser Zeit werden keine Abflüge mit den Flugzeugtypen Airbus A380, A330 und A340 sowie Boeing 747 stattfinden, kündigt die Vereinigung Cockpit an.

Wie Lufthansa mitteilt, werden der Kurz- und Mittelstreckenverkehr in Frankfurt und die Langstrecken ab München nicht betroffen sein. Passagiere, die bei Lufthansa, Swiss, Austrian Airlines oder Brussels Airlines Flüge für den 30. September von, nach oder via Frankfurt gebucht haben, können einmalig kostenlos umbuchen. 

In der vergangenen Woche waren Verhandlungen zwischen der Gewerkschaft und der Airline über die Altersversorgung des Cockpit-Personals erneut gescheitert. Lufthansa versuchte daraufhin eine Einstweilige Verfügung gegen die Vereinigung Cockpit zu erwirken, um für Streiks eine Ankündigungsfrist von mindestens 48 Stunden durchzusetzen. Das Arbeitsgericht Frankfurt folgte dem Antrag jedoch nicht.