Fr 12.01.18

Ryanair: Neue Regelungen für Handgepäck


Die Low-Cost-Airline Ryanair führt kommenden Montag neue Regelungen für Handgepäck ein. Demnach dürfen dann lediglich Kunden, die für ihren Flug den Service „Priority Boarding“ buchen, zwei Handgepäckstücke an Bord nehmen. Allen weiteren Passagieren ist nur noch ein kleines Handgepäck in der Kabine gestattet, während das größere Rollgepäckstück am Gate aufgegeben werden muss.

Zuvor hatte Ryanair bereits das Maximalgewicht für Aufgabegepäck von 15 auf 20 Kilogramm erhöht und die Standardgebühr für ein Gepäckstück von 35 auf 25 Euro reduziert. Mit diesen Maßnahmen will die Airline erreichen, dass mehr Kunden ihr Gepäck aufgeben und die Menge an Handgepäckstücken reduzieren.

 

Weitere Nachrichten zu Verkehr

 

Home | Kontakt | RSS-Feed | Sitemap | Impressum | Datenschutz

© 1969 - 2018 touristik aktuell, DIE WOCHENZEITUNG FÜR Touristiker - Alle Rechte vorbehalten

 

touristik aktuell ist ein Produkt des EuBuCo Verlags

Weitere Produkte: Print & Produktion | Professional Production | Mountain Manager