Mo 15.01.18

Flughäfen: FRA, MUC und DUS mit Rekorden


Die drei größten Airports in Deutschland – im Bild Frankfurt – haben im vergangenen Jahr so viele Fluggäste verzeichnet wie noch nie. Foto: Fraport Fototeam Andreas Meinhardt

Die drei größten Airports in Deutschland – im Bild Frankfurt – haben im vergangenen Jahr so viele Fluggäste verzeichnet wie noch nie. Foto: Fraport Fototeam Andreas Meinhardt

Die drei größten Airports in Deutschland haben im vergangenen Jahr so viele Fluggäste wie noch nie verzeichnet. So stieg die Passagierzahl am Frankfurter Flughafen 2017 um 6,1 Prozent auf über 64,5 Millionen. Mit 475.537 Starts und Landungen verbuchte der größte deutsche Flughafen zudem einen Zuwachs von 2,7 Prozent, wie der Flughafenbetreiber Fraport mitteilt. Dieses Plus führt der Airport auf ein erhöhtes Angebot der Airlines zurück – unter anderem durch den Start von Billigflieger Ryanair in Frankfurt.

Laut Fraport war insbesondere der Europaverkehr mit einem Plus von 7,4 Prozent ein Wachstumstreiber. Der Interkontinentalverkehr wuchs um 4,9 Prozent.

Auch im internationalen Geschäft kann das Unternehmen auf erfolgreiches Jahr zurückblicken. „Die Standorte Ljubljana, Varna und Burgas, St. Petersburg, Lima und Xi'an konnten jeweils neue Jahreshöchstwerte im Passagieraufkommen erreichen“, bilanziert Fraport-Chef Stefan Schulte.

Und auch der türkische Flughafen Antalya konnte nach einem schwierigen Jahr 2016 wieder deutlich um 38,5 Prozent auf mehr als 26,3 Millionen Fluggäste zulegen. Indes überschritten die 14 griechischen Regional-Airports, die seit April 2017 neu im Portfolio von Fraport sind, mit rund 27,6 Millionen Passagieren ihre bisherige Höchstmarke.

Ebenfalls einen neuen Rekord meldete der zweitgrößte Flughafen München: Demnach stiegen die Fluggastzahlen um 5,5 Prozent auf 44,6 Millionen. Ohne die Angebotsreduzierung und schließlich die Pleite von Air Berlin wäre das Wachstum „noch deutlich höher ausgefallen“, so der Airport. Auch der Düsseldorfer Airport konnte trotz der von Air Berlin hinterlassenen Angebotslücke auf 24,6 Millionen Passagiere zulegen – der achte Rekord in Folge.

 

Weitere Nachrichten zu Verkehr

 

Home | Kontakt | RSS-Feed | Sitemap | Impressum | Datenschutz

© 1969 - 2018 touristik aktuell, DIE WOCHENZEITUNG FÜR Touristiker - Alle Rechte vorbehalten

 

touristik aktuell ist ein Produkt des EuBuCo Verlags

Weitere Produkte: Print & Produktion | Professional Production | Mountain Manager