Di 13.02.18

Air Berlin: Marken werden verkauft


Hätten Sie gewusst, dass Air Berlin rund 1.000 Internet-Domains besitzt? Diese werden jetzt zusammen mit den Markenrechten der Pleite-Airline von Insolvenzverwalter Lucas Flöther veräußert.

Zum Verkauf stehen neben den Internet-Adressen rund 180 von Air Berlin geschützte Begriffe und Wortmarken. So können bekannte Namen wie „Air-Berlin“ oder „LTU“, aber auch unbekannte Begriffe wie „JustFly“, „airbistro“ oder „airdüsseldorf“ erworben werden.

Auch bei den Web-Domains geht es nicht nur um die Namen Air Berlin und LTU. Hier können Investoren viele Adressen kaufen, die keinen Bezug zum Air-Berlin-Konzern haben – etwa We-fly-europe.com, Mallorca-shuttle.com oder City-shuttle.com. Hinzu kommen Domains mit eingängigen Namen wie Jubelpreise.com oder Ichbineinairberliner.com.

Die vollständige Liste der zum Verkauf stehenden Marken und Domains ist laut Flöther allerdings nur für Bieter mit unterschriebener Vertraulichkeitserklärung einsehbar. „Wir erwarten durch den Verkauf der Markenrechte und Domains substanzielle Erlöse zugunsten der Insolvenzmasse“, so der Insolvenzverwalter.

 

Weitere Nachrichten zu Verkehr

 

Home | Kontakt | RSS-Feed | Sitemap | Impressum | Datenschutz

© 1969 - 2018 touristik aktuell, DIE WOCHENZEITUNG FÜR Touristiker - Alle Rechte vorbehalten

 

touristik aktuell ist ein Produkt des EuBuCo Verlags

Weitere Produkte: Print & Produktion | Professional Production | Mountain Manager