Fr 23.02.18

Zusatzerlöse: Europas Airlines liegen vorn


Wenn es um das Erzielen von Zusatzeinnahmen geht, sind europäische Airlines spitze. Nach einer aktuellen Untersuchung des Beratungsunternehmens Ideaworks haben die Fluggesellschaften im vergangenen Jahr 19,4 Milliarden US-Dollar mit Ancillaries verdient. Das macht in Europa inzwischen 9,6 Prozent des Umsatzes aus. Dahinter liegen Airlines in Nordamerika mit 7 Prozent, Lateinamerika (6,7 Prozent) und Asien (6,5 Prozent).

Als ein Grund für den Spitzenwert in Europa wird der hohe Anteil an Billigfliegern genannt. Weltweit nahmen Airlines laut Studie rund 57 Milliarden Dollar über Extragebühren ein.  

 

Weitere Nachrichten zu Verkehr

 

Home | Kontakt | RSS-Feed | Sitemap | Impressum | Datenschutz

© 1969 - 2018 touristik aktuell, DIE WOCHENZEITUNG FÜR Touristiker - Alle Rechte vorbehalten

 

touristik aktuell ist ein Produkt des EuBuCo Verlags

Weitere Produkte: Print & Produktion | Professional Production | Mountain Manager