Mi 07.03.18

Lufthansa stärkt Direkt- und NDC-Vertrieb


Lufthansa setzt künftig noch stärker auf die direkten Vertriebskanäle. Foto: Lufthansa

Lufthansa setzt künftig noch stärker auf die direkten Vertriebskanäle. Foto: Lufthansa

Mit dauerhaft günstigeren Preisen will die Lufthansa Group ihre eigenen Absatzkanäle sowie den Vertrieb über Direct Connect weiter stärken. Ab April werden exklusiv über direkte Vertriebs- und NDC-Buchungskanäle Bestpreise angeboten, wie Lufthansa ankündigt.

Das Angebot gilt für alle Light- und Classic-Tarife auf vielen europäischen Strecken aus den Hubs Frankfurt, München, Wien und Zürich. Im Unterschied zu früheren Aktionen sind die konstant günstigeren Preise aber dauerhaft über die gesamte Tarifstruktur hinweg buchbar.

Ebenfalls ab April werden auch Sitzplatzreservierungen für Langstreckenflüge auf direkten und NDC-Buchungskanälen vergünstigt angeboten. Der Preisvorteil gegenüber indirekten Buchungskanälen beträgt fünf Euro pro Buchung. Seit vergangenem Jahr gilt dieses Angebot bereits für Kurzstreckenflüge.

Darüber hinaus startet Lufthansa in den kommenden Wochen eine Miles&More-Aktion, bei der Reisende, die über LH.com oder über ausgewählte Direct-Connect-Partner buchen, von einer zusätzlichen Meilengutschrift profitieren. Außerdem können Passagiere in der Economy und Premium Economy ab Sommer auf Langstreckenflügen „Menüs a la Carte“ über die LH-Website zubuchen.

Nach Angaben der Kranich-Airline wird die Angebotsdifferenzierung für Direct-Connect-Partner kontinuierlich erweitert, um die Kundenanforderungen bestmöglich abzudecken. „Wir werden in Zukunft immer mehr Angebote platzieren“, kündigte Vertriebschefin Heike Birlenbach im Gespräch mit touristik aktuell auf der ITB an.

 

Weitere Nachrichten zu Verkehr

 

Home | Kontakt | RSS-Feed | Sitemap | Impressum | Datenschutz

© 1969 - 2018 touristik aktuell, DIE WOCHENZEITUNG FÜR Touristiker - Alle Rechte vorbehalten

 

touristik aktuell ist ein Produkt des EuBuCo Verlags

Weitere Produkte: Print & Produktion | Professional Production | Mountain Manager