Do 08.03.18

Germania wächst in diesem Jahr deutlich


Germania nutzt die Marktchancen nach dem Air-Berlin-Aus und baut kräftig aus. Foto: Germania

Germania nutzt die Marktchancen nach dem Air-Berlin-Aus und baut kräftig aus. Foto: Germania

Der Ferien- und Linienflieger Germania nutzt die Konsolidierung im deutschen Luftverkehr für eigenes Flotten- und Streckenwachstum. Zum Sommer soll die Flotte von momentan 29 auf bis zu 36 Flugzeuge wachsen, wie die Airline ankündigt.

Zugleich wird die Kapazität im Vergleich zum Vorjahr um 39 Prozent aufgestockt – durch 50 neue Verbindungen sowie erhöhte Frequenzen auf vielen Strecken. Neu ist zum Beispiel das Sommerprogramm ab Berlin/Tegel mit Flügen zu 18 Warmwasserzielen. Insgesamt fliegt Germania zu über 55 Zielen in 18 Ländern.

Zugleich modernisiert die Airline viele Unternehmensbereiche. So werden wie bereits angekündigt die ersten Maschinen vom Typ Boeing 737-700 durch Airbus-Maschinen ersetzt (siehe hier). Zudem kleidet Germania bis Ende März die Crews neu ein.

Auch im Vertrieb, wo Germania in jüngerer Zeit technisch viel investiert hat, gibt es weitere Verbesserungen. Zum Beispiel können Veranstalter und Reisebüros seit Anfang März Sitzplatzreservierungen bis 48 Stunden vor Abflug unter der Telefonnummer 030 / 6 10 81 80 50 vornehmen. Außerdem hat der Ferienflieger für eine bessere Erreichbarkeit das Servicecenter personell aufgestockt.

 

Weitere Nachrichten zu Verkehr

 

Home | Kontakt | RSS-Feed | Sitemap | Impressum | Datenschutz

© 1969 - 2018 touristik aktuell, DIE WOCHENZEITUNG FÜR Touristiker - Alle Rechte vorbehalten

 

touristik aktuell ist ein Produkt des EuBuCo Verlags

Weitere Produkte: Print & Produktion | Professional Production | Mountain Manager