Di 13.03.18

Azur Air verschiebt Ausbau


Azur Air Germany bedient im Sommer vier Flugziele ab vier deutschen Airports.<br>Foto: Azur Air

Azur Air Germany bedient im Sommer vier Flugziele ab vier deutschen Airports.
Foto: Azur Air

Die in Düsseldorf basierte Azur Air hat den geplanten großen Ausbau des Flugprogramms vorerst verschoben: Statt mit vier oder sogar fünf Maschinen wird die zur Anex Tourism Group gehörende Charter-Airline im Sommer nur drei Flieger ab/bis Deutschland einsetzen.

Flugziele sind Antalya und Mallorca sowie Enfidha in Tunesien und Hurghada in Ägypten. Sie gehören alle zu den Top-Destinationen der Konzernschwester Anex Tour, die rund 80 Prozent der Kapazitäten abnimmt. Mit auf den Fliegern sitzen je nach Flugziel zudem Gäste von FTI, Alltours, Schauinsland-Reisen und Aida Cruises.

Wichtigstes Ziel ist nach Angaben des Accountable Managers Cengiz Armutlu ein stabiler Flugplan. Zwar habe es für den Sommer bereits einige Änderungen gegeben, künftig sollen sie aber soweit wie möglich minimiert werden, sagte er vergangene Woche auf der ITB.

Ermöglichen soll dies der Einsatz von zwei generalüberholten Boeing 737-900ER. Sie seien mit zehn Jahren nicht nur deutlich jünger als die bisher eingesetzten Boeing 767-300ER, sondern würden weltweit auch zu den zuverlässigsten Maschinen gehören, zeigt sich der langjährige Mitarbeiter bei Lufthansa Technik überzeugt.

Einzige Basis in Deutschland bleibt weiterhin Düsseldorf. Von dort gibt es im Sommer tägliche Verbindungen nach Mallorca und Antalya. Viermal pro Woche geht es ab Düsseldorf zudem nach Hurghada sowie zweimal nach Enfidha. Weitere Abflughäfen in Deutschland sind Berlin/Schönefeld, München und Hannover.

 

Weitere Nachrichten zu Verkehr

 

Home | Kontakt | RSS-Feed | Sitemap | Impressum | Datenschutz

© 1969 - 2018 touristik aktuell, DIE WOCHENZEITUNG FÜR Touristiker - Alle Rechte vorbehalten

 

touristik aktuell ist ein Produkt des EuBuCo Verlags

Weitere Produkte: Print & Produktion | Professional Production | Mountain Manager