Mo 11.06.18

Ryanair: Entscheidung über Laudamotion-Kauf


Spätestens in einem Monat wollen die Wettbewerbshüter der Europäischen Union entscheiden, ob Billigflieger Ryanair Niki Laudas neue Airline Laudamotion mehrheitlich übernehmen darf. Laut einer Erklärung der EU-Kommission soll ein Beschluss darüber bis zum 12. Juli erfolgen. Ryanair will die Nachfolge-Fluggesellschaft der insolventen Air-Berlin-Tochter Niki zu 75 Prozent übernehmen. Momentan halten die Iren rund ein Viertel der Anteile.

Aus einem monatelangen Übernahmepoker war der Niki-Gründer und Ex-Rennfahrer Ende Januar als Sieger hervorgegangen. Zum Neustart war Lauda zunächst ein Vertriebs- und Flugbetriebsbündnis mit Condor eingegangen, das nach dem überraschenden Einstieg von Ryanair abrupt beendet wurde. Lauda und Ryanair-Chef Michael O’Leary wollen die österreichische Airline nun als Billigflieger etablieren.

 

Weitere Nachrichten zu Verkehr

 

Home | Kontakt | RSS-Feed | Sitemap | Impressum | Datenschutz

© 1969 - 2018 touristik aktuell, DIE WOCHENZEITUNG FÜR Touristiker - Alle Rechte vorbehalten

 

touristik aktuell ist ein Produkt des EuBuCo Verlags

Weitere Produkte: Print & Produktion | Professional Production | Mountain Manager