Verkehr

Eurowings: Von DUS nach Las Vegas und Newark

Eurowings hat unter anderem in Düsseldorf das Fernstreckenangebot ausgebaut.

Eurowings hat unter anderem in Düsseldorf das Fernstreckenangebot ausgebaut. Foto: Eurowings

Eurowings hat den ersten Teil des Sommerflugplans 2019 zur Buchung freigegeben. Besonders in Düsseldorf, der größten Basis des Carriers, wurde das Portfolio erweitert. Dazu gehören zwei neue USA-Verbindungen, die nach Newark und Las Vegas führen. Ab dem 3. Juli startet die Lufthansa-Tochter jeden Mittwoch, Freitag und Sonntag entweder mit einem A330 oder A340 in die Glücksspielmetropole. Bereits ab diesem Dezember startet Eurowings zudem nach Newark mit sechs wöchentlichen Flügen.

Ab dem Sommer geht es zudem von Düsseldorf in die Karibik: Zweimal pro Woche wird Varadero auf Kuba angeflogen, einmal pro Woche die kubanische Hauptstadt Havanna. In Asien wird von Düsseldorf aus dreimal pro Woche Bangkok angesteuert. Auch Italien steht im Eurowings-Fokus: Von Düsseldorf geht es täglich nach Bologna, viermal pro Woche nach Florenz und einmal wöchentlich nach Genua.

Das bisherige Flugangebot in der nordrhein-westfälischen Landeshauptstadt wird darüber hinaus erweitert. So wird etwa Zürich auf bis zu sieben tägliche Verbindungen aufgestockt. Kopenhagen wird im kommenden Sommer zweimal pro Woche angeflogen. Miami bekommt ab dem Sommer zwei zusätzliche Flüge und wird dann fünfmal pro Woche angesteuert. Fort Myers in Florida wird hingegen weiterhin mit drei Flügen pro Woche bedacht.

Im innerdeutschen Flugverkehr wird etwa Köln–Berlin/Tegel bis zu 15-mal täglich angeflogen. Die Strecke Hamburg–Stuttgart erhält bis zu elf zusätzliche Flüge pro Woche. Neu ist zudem die Strecke Stuttgart–Sylt, die jeweils samstags geflogen wird.

Anzeige

Kommentar schreiben