Verkehr

Thalys und Eurostar: Vertrieb wieder über DB

Vor fünf Jahren hatte sich die Deutsche Bahn aus dem Ticket-Vertrieb für den Schnellzug Thalys verabschiedet, jetzt lassen die Unternehmen die Kooperation wieder aufleben. Ab sofort sind Fahrscheine für den Hochgeschwindigkeitszug wieder im stationären Verkauf in den DB-Reisezentren, DB-Agenturen, über den DB-Navigator sowie über die Internet-Seiten der Deutschen Bahn buchbar. Ab dem 8. Oktober sind zudem Eurostar-Verbindungen buchbar.

Seit Juni 2013 waren Fahrkarten nur noch bei Thalys-Vertriebsstellen erhältlich. Reisebüros können die Tickets über die Flugmaske von Amadeus oder über das Vertriebsportal der französischen Bahngesellschaft SNCF, Voyages-SNCF, buchen.

 
Anzeige

Kommentar schreiben