Verkehr

Condor baut in Leipzig/Halle aus

Der Urlaubsflieger Condor stockt für den Sommer das Angebot am Flughafen Leipzig/Halle um rund 100.000 Sitzplätze auf. Dazu wird die Zahl der stationierten Flugzeuge um einen Airbus A321 von bislang drei auf vier erhöht, wie die Fluglinie ankündigt.

Durch die neuen Kapazitäten bietet die Thomas-Cook-Airline ab Leipzig zwölf zusätzliche Flüge pro Woche an. Demnach wird die Frequenz nach Mallorca um vier auf 17 und nach Antalya um zwei auf zwölf wöchentliche Verbindungen aufgestockt. Jeweils ein zusätzlicher Flug wird nach Hurghada, Heraklion, Korfu sowie zu den Kanaren-Zielen Gran Canaria, Teneriffa und Fuerteventura angeboten.

Insgesamt stehen im Sommer 2019 von dem mitteldeutschen Airport aus 62 wöchentliche Condor-Flüge zu 13 Sonnenzielen zur Wahl.

Das größere Angebot in Leipzig geht einher mit einem Flottenzuwachs bei der deutschen Cook-Airline. Danach nimmt Condor für den Sommerflugplan zwei A321 auf, die ab Winter 2019/2020 für die Konzernschwester Thomas Cook Airlines UK im Einsatz sein werden. Die Airline-Gruppe verfügt im Sommer dann über insgesamt 105 Flugzeuge.

Kommentar schreiben