Verkehr

Frankfurt: Airport wegen Drohne kurzzeitig gesperrt

Wegen einer gesichteten Drohne am Flughafengelände wurde der Frankfurter Airport am Donnerstagmorgen kurzzeitig gesperrt. Fast 130 Starts und Landungen wurden abgesagt, wie der Hessische Rundfunk berichtet. Demnach hätten zwischen etwa 7.30 und 8.18 Uhr weder Starts noch Landungen stattgefunden.

Zuvor hatte es laut Airport-Betreiber Fraport mehrere Hinweise auf eine Drohne im Süden des Flughafengeländes gegeben. Da aber keine entdeckt worden sei, habe die Bundespolizei in Absprache mit der Flugsicherung den Betrieb wieder freigegeben. Dennoch müssten Fluggäste den Vormittag über noch mit längeren Wartezeiten und Ausfällen rechnen, heißt es.

 

Kommentar schreiben