Verkehr

Ryanair will Buzz auf den Kanaren stationieren

Nach der Ankündigung, Ende des Jahres mehrere Basen in Spanien zu schließen, plant Billigflieger Ryanair nun Ersatz durch die polnische Charter-Tochter Buzz. Maschinen und Crews der Airline sollen auf den Kanareninseln Teneriffa, Gran Canaria und Lanzarote stationiert werden, wie das Airline-Portal CH-Aviation.com berichtet.

Ende August war bekannt geworden, dass Ryanair Ende 2019 vier Standorte auf den Kanaren sowie in der nordostspanischen Stadt Girona schließen und hunderte Stellen abbauen will. Begründet wurde die Entscheidung mit „deutlichen Überkapazitäten auf dem europäischen Kurzstreckenmarkt“.

Anzeige

Kommentar schreiben