Verkehr

Flugsteuer wird noch stärker erhöht

Die Bundesregierung hat sich auf eine deutliche Erhöhung der Luftverkehrsabgabe im Rahmen des Klimaschutzprogramms geeinigt. Laut Finanzministerium werden Kurzstreckenflüge künftig mit 13,03 Euro besteuert – 5,65 Euro mehr als bisher. Auf der Mittelstrecke bis 600 Kilometer soll die Abgabe um fast zehn auf gut 33 Euro steigen und bei Fernflügen von rund 42 auf über 59 Euro. Die Änderung ist zum 1. April 2020 geplant. 

Damit wurden vorherige Regierungspläne mehrfach modifiziert. Ursprünglich war vorgesehen, die Abgaben für alle Streckenlängen prozentual gleich zu erhöhen. Die Mehreinnahmen aus der Flugsteuer von rund 740 Millionen Euro sollen die geplante Senkung der Mehrwertsteuer im Fernverkehr der Deutschen Bahn ausgleichen.

Kommentar schreiben