Verkehr

BA/Iberia: Basistarife nur noch über NDC

Allmählich wird es zum Branchentrend: Immer mehr Airlines gehen dazu über, ihre günstigsten Tarife nicht mehr über die GDS, sondern nur noch über den neuen Datenstandard NDC anzubieten. Jetzt haben auch British Airways und die spanische Iberia diesen Schritt angekündigt.

Wie die Töchter der International Airlines Group (IAG) mitteilen, wird Iberia die Umstellung bei den Basistarifen Mitte Dezember beginnen. British Airways folgt im nächsten Jahr, zunächst mit europäischen Flügen.

Darüber hinaus werden die beiden Fluggesellschaften ihre „Additional Price Points“ für Langstreckenverbindungen erweitern. Diese ermöglichen Vertriebspartnern, die über NDC buchen, Zugang zu einer größeren Auswahl an Tarifen. Die Price Points sollen 2020 komplett ausgerollt werden.

Mit den Neuerungen folge man der steigenden Nachfrage seitens der Reisebüros nach exklusivem NDC-Content, heißt es. Bereits mehr als 4.000 Agenturen seien bei den beiden Airlines über NDC-Schnittstellen angeschlossen.