Verkehr

Easyjet fliegt ab sofort klimaneutral

Als nach eigenen Angaben erste große Airline führt Easyjet nun sämtliche Flüge mit „Netto-Null-Emissionen“ durch. Alle durch Treibstoffverbrennung verursachten CO2-Emissionen im Netzwerk des Billigfliegers werden ausgeglichen, wie die Fluggesellschaft mitteilt. Zu den ausgewählten Projekten im Rahmen der Kompensation gehören forstwirtschaftliche, erneuerbare und kommunale Klimaschutzprojekte.

Gleichwohl sei der CO2-Ausgleich nur eine Übergangsmaßnahme, betont die britische Airline. Sie werde weiterhin innovative Technologien unterstützen, um den Luftverkehr zu „entkarbonisieren“. So hat Easyjet jetzt auch eine Absichtserklärung mit Airbus für ein gemeinsames Forschungsprojekt zu Hybrid- und Elektroflugzeugen unterzeichnet.

Kommentar schreiben