Verkehr

Condor: Update Ende Januar

Wer kauft Condor? Mit Spannung blickt die Branche derzeit nach Frankfurt am Main. Dort laufen Gespräche mit potenziellen Investoren – „gute Gespräche“, wie es auf Anfrage aus der Pressestelle heißt. Wie viele Interessenten es gibt will das Unternehmen nicht sagen. Man werde Ende Januar ein Update geben und bitte bis dahin um Geduld. Ziel ist es, bis spätestens Ende März eine Lösung zu haben.

Der Ferienflieger wird nach der Insolvenz von Thomas Cook derzeit mit einem Überbrückungskredit der staatlichen KFW-Bank über 380 Millionen Euro in der Luft gehalten. Diesen muss Condor innerhalb von sechs Monaten zurückzahlen oder ein schlüssiges Konzept vorlegen, wie der Betrieb fortgeführt werden soll.