Verkehr

Buchbinder: Datenleck bei Autovermietung

Durch ein Datenleck bei der Autovermietung Buchbinder sind persönliche Daten von rund drei Millionen Kunden veröffentlicht worden. Recherchen des Computermagazins C’t und der Wochenzeitung „Die Zeit“ zufolge standen unter anderem Adressen, Telefonnummern, Unfallberichte, E-Mails und Zugangsdaten wochenlang ungeschützt im Netz. Dabei handelte es sich unter anderem um Daten von Prominenten und Politikern.

Da Buchbinder auch mit Reisebüros zusammenarbeitet, ist nicht ausgeschlossen, dass auch deren Daten an die Öffentlichkeit gelangt sein könnten.

Das Online-Portal Heise hat für Anfragen bei dem Unternehmen ein Formular vorbereitet. Dieses muss an Charterline Fuhrpark Service GmbH, Kulmbacher Straße 8-10, 93057 Regensburg oder per E-Mail an datenschutz@buchbinder.de geschickt werden. Die für private Zwecke kostenlos verwendbare Vorlage ist laut Heise hier abrufbar.