Verkehr

Turkish Airlines baut Hamburg–Istanbul aus

Im Sommerflugplan baut Turkish Airlines die Kapazitäten zwischen Hamburg und Istanbul aus. Ab 29. März setzt der türkische Carrier einen Airbus A330 einmal täglich auf seiner Abendverbindung nach Istanbul ein, wie der Hamburger Flughafen ankündigt. Im Vergleich zum Sommer 2019, als der A330 auf der Strecke viermal pro Woche zum Einsatz kam, erhöht sich die wöchentliche Sitzplatzkapazität um knapp 20 Prozent. Der Großraum-Jet ist bei Turkish Airlines mit 291 Plätzen bestückt.