Verkehr

Holiday Extras hält Provisionen konstant

Trotz der unsicheren Lage im Tourismus will Holiday Extras keine Abstriche bei der Vergütung im Reisebüro-Vertrieb machen. Die Konditionen sowie sämtliche Verträge mit Kooperationspartnern und Ketten werden im touristischen Geschäftsjahr 2020/2021 unverändert beibehalten, teilt der Spezialist für Zusatzleistungen an Flug- und Kreuzfahrthäfen mit. „Wir möchten unseren Partnern weiterhin größtmögliche Sicherheit bieten und legen uns schon jetzt auf ein Provisionsmodell fürs kommende Jahr fest“, so Vertriebschefin Daniela Gebele. 

Demnach bekommen unabhängige Agenturen wie bisher acht Prozent Provision plus Staffelung. Bei den Reisebüro-Ketten bleibt es bei den jeweils individuell vereinbarten Provisionen.