Verkehr

Flughafen BER nimmt Betrieb auf

Als erste Airlines landeten Easy Jet und Lufthansa am neuen Hauptstadtflughafen. Foto: Thomas Trutschel/Photothek

Als erste Airlines landeten Easy Jet und Lufthansa am neuen Hauptstadtflughafen. Foto: Thomas Trutschel/Photothek

Nach 14 Jahren Bauzeit hat am vergangenen Wochenende der Flughafen Berlin Brandenburg Willy Brandt (BER) den Betrieb aufgenommen. Als erste Fluggesellschaften landeten Easy Jet und Lufthansa am neuen Hauptstadtflughafen.

Auch Qatar Airways und Turkish Airlines sind bereits am BER präsent. Ab dem 4. November werden in einem zweiten Schritt weitere Airlines wie Eurowings und Vueling, die bisher noch am Flughafen Tegel starten, zum Terminal 1 am BER wechseln. In der dritten und letzten Umzugswelle, an deren Ende Tegel am 8. November geschlossen wird, folgen weitere Fluggesellschaften wie Austrian, Swiss und Brussels.

Die Terminals 1 und 2 befinden sich zwischen den beiden parallelen Start- und Landebahnen, während das Terminal 5, der ehemalige Flughafen Schönefeld, im nördlichen Bereich des Flughafens liegt. Zusätzlich zu der bisher genutzten Nordbahn wird ab dem 4. November auch von der Südbahn geflogen.