Verkehr

Debus wechselt zu Flixmobility

Christoph Debus wird zum 1. März 2022 CFO von Flixmobility

Christoph Debus wird zum 1. März 2022 CFO von Flixmobility. Foto: Condor

Condor-Finanzchef Christoph Debus wird neuer Chief Financial Officer (CFO) von Flixmobility. Das teilt das Unternehmen aus München mit, das sich zehn Jahre nach der Gründung neu strukturiert.

Neben Debus zählen weiterhin die Mitgründer André Schwämmlein und Daniel Krauss zum dreiköpfigen Vorstand. Jochen Engert, Co-CEO und Mitgründer, wechselt ab 1. April in den Aufsichtsrat.

Schwämmlein wird die Geschäftsbereiche Flixbus und Flixtrain, die kommerziellen Funktionen sowie den Bereich Kommunikation, Politik und Nachhaltigkeit führen, teilt Flixmobility mit. Krauss werde als CIO die Bereiche Technology sowie People Management verantworten.

Seine neue Position wird Christoph Debus zum 1. März übernehmen. Er wird künftig alle finanziellen und rechtlichen Funktionen des Unternehmens verantworten.

Debus hatte Ende 2021 angekündigt, Condor zu verlassen, um sich neuen Aufgaben zu widmen. „Nach jahrelanger Erfahrung in traditionellen Luftfahrtunternehmen freue ich mich, den Fokus nicht nur auf die Straße und Schiene zu lenken, sondern auch die Zukunft eines so visionären, nachhaltigen und aufstrebenden Unternehmens wie Flixmobility mitzugestalten“, sagte Debus.

Wer seine Nachfolge bei Condor antritt, ist noch nicht bekannt. Laut einer Sprecherin sind die Gespräche jedoch „weit“ fortgeschritten.